CampusCloud

Aus ITSMZ-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die CampusCloud der Hochschule Wismar

Seit dem 19.06.2017 befindet sich unser Cloud-Storage-System - vergleichbar zu Diensten wie etwa Dropbox oder Google Drive - online und kann von jedem Angehörigen der Hochschule kostenlos genutzt werden.

Zu erreichen ist der Dienst unter der Adresse cloud.hs-wismar.de. Nach dem Aufrufen der Seite können Sie sich mit Ihren Hochschul-Zugangsdaten einloggen.

Allgemeine Informationen

Nutzen

Das System des Cloud Storage ermöglicht es, Dateien zur CampusCloud hochzuladen, um Sie danach von jedem internet-fähigen Gerät aus abrufen zu können. Es dient einerseits dazu, Dateien online zu sichern und andererseits dazu, diese mit anderen Personen zu teilen. Der Dienst steht per Webseite sowie per Anwendungen/Apps zur Verfügung.

Der Vorteil für Sie im Gegensatz zu anderen Cloud-Diensten besteht darin, dass Ihre Dateien (bei Bedarf verschlüsselt) auf unseren Servern im ITSMZ vorgehalten werden, womit Datensicherheit und -schutz sichergestellt sind.

Speichervolumen

Die maximal mögliche Speicherkapazität für Studenten der Hochschule beträgt 5 GB, für Mitarbeiter und anderweitig Angehörige der Hochschule beträgt Sie zunächst 10 GB. Da sich dieser Dienst noch in der Anfangsphase befindet, loten wir zunächst den Bedarf dessen aus; das heißt, zukünftige Änderungen daran sind nicht auszuschließen. Ebenso ist es Mitarbeitern möglich, bei Bedarf eine höhere Kapazität anzufordern. Hierzu wenden Sie sich einfach an die unten genannten Ansprechpartner des ITSMZ.

Benutzeroberfläche

Über die Webseite können Sie alle zur Verfügung stehenden administrativen Aufgaben erledigen, wie Ordner erstellen, diese freigeben oder jemanden per Mail zum Benutzen des Ordners einladen.

Benutzeroberfläche

Folder

Nach dem Aufrufen der Seite gelangen Sie automatisch auf den ersten Unterpunkt Folder (1), in dem alle Ihre bisher erstellten Ordner angezeigt werden. Mit (2) können Sie andere Benutzer dazu einladen, Dateien dieses Ordners herunterzuladen oder in diesen hochzuladen. Mit dem Button (3) können Sie den gesamten Inhalt des Ordners als komprimierte Zip-Datei herunterladen. Ebenso können Sie einen Link auf eine Zip-Datei des Ordners erstellen (4) und verschicken. Mit (5) lässt sich der Ordner umbenennen und mit (6) entfernen.

Mit einem Klick auf das Ordnersymbol (7) können Sie einen neuen Ordner anlegen.

Mehr zu den eben genannten Funktionen unter Anleitungen

Verlinkungen

Verlinkungen

Unter dem Punkt Verlinkungen (1) sehen Sie alle Links auf Dateien und Ordner, die Sie erstellt/versendet haben und wie oft diese bisher aufgerufen wurden. Links wird Ihnen der Name der Verlinkung (2) angezeigt und daneben, in welchem Ihrer Ordner sich diese befindet (3). Mit einem Klick auf das X (4) können Sie die Verlinkung permanent entfernen.

Hinweis:

Durch das Entfernen der Verlinkung werden nicht die Dateien gelöscht, sondern nur deren Erreichbarkeit über den erzeugten Link.

News

Hier werden Ihnen alle Neuigkeiten von den von Ihnen oder anderen geteilten Inhalten angezeigt. Sobald also ein Nutzer, auf dessen Ordner Sie Zugriff haben, eine Datei hochlädt oder verändert, wird es Ihnen hier angezeigt.

Clients herunterladen

Clients herunterladen

Wir stellen Ihnen für nahezu jedes Betriebssystem eine Client-Software zur Verfügung, mit der Sie direkt von Ihrem PC oder mobilem Gerät aus auf Ihre hochgeladenen Dateien zugreifen können. Nach der Installation finden Sie auf Ihrem Desktop einen neuen Ordner namens Powerfolder, in dem sich alle Ihre Ordner und Dateien befinden; das heißt, Sie können einfach per Drag'and'Drop Dateien herunter- oder hochladen.

Mit einem Klick auf den rot markierten Bereich werden Ihnen alle zur Verfügung stehenden Installationspakete für Linux angezeigt.

Benutzerkonto

In Ihrem Benutzerkonto können Sie allgemeine Informationen einsehen, wie Ihre Kontaktdaten, Ihren Dateiverlauf oder Ihren bereits verbrauchten und noch vorhandenen Speicherplatz. Unter Geräteübersicht sind alle Geräte aufgelistet, mit denen Sie die CampusCloud in der Vergangenheit bereits genutzt haben. Zudem können Sie hier die Anzeigesprache auf deutsch oder englisch ändern.

Anleitungen

Ordner oder Dateien freigeben

Um einen Ordner freizugeben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf Folders (1)
  • Klicken Sie auf den Button zum Einladen neben dem Ordner, den Sie freigeben möchten (2)
Nutzer einladen
  • Geben Sie entweder den Namen oder Nutzernamen eines Hochschulangehörigen ein oder die E-Mail-Adresse eines Dritten.
Hinweis:
Angehörige der Hochschule finden Sie nur per Namen oder Nutzernamen, wenn sich diese bereits in der Vergangenheit schonmal bei der CampusCloud angemeldet haben. Falls Sie die Person also nicht finden können, geben Sie einfach die entsprechende Hochschul-E-Mail-Adresse desjenigen an. Wenn Sie in solch einem Fall eine Einladung verschicken, erhält derjenige eine Mail mit der Aufforderung, sich vorher registrieren zu müssen. Dies ist für Hochschulangehörige jedoch nicht notwendig. Eine einfache Anmeldung mit den Hochschul-Zugangsdaten genügt.
  • Wählen Sie bei Berechtigung entweder Lesen oder Lesen/Schreiben aus - bei schreibendem Zugriff kann derjenige neue Dateien hinzufügen oder bestehende verändern (also auch löschen!)
  • Setzen Sie den Haken bei Einladung senden, wenn Sie möchten, dass derjenige über das Hinzufügen informiert wird
  • Beenden Sie den Vorgang durch einen Klick auf Hinzufügen

Ordner oder Datei per Link verschicken

Wenn Sie eine Verlinkung zu einem Ordner oder einer Datei erstellen, können Sie einfach einen Download-Link per Mail verschicken, ohne dass der Empfänger auf die CampusCloud zugreifen muss.

  • Klicken Sie auf Folders (um nur einen Unterordner oder eine Datei in diesem Ordner zu teilen, navigieren Sie zunächst dorthin)
  • Klicken Sie auf den Button zum Erstellen einer Verlinkung (s. oben)
  • Sie werden nun zu Ihrem erstellten Link weitergeleitet
Verlinkungs-Einstellungen
  • Mit einem Klick auf Einstellungen (1) können Sie verschiedene Einschränkungen vornehmen, z.B. ein Ablaufdatum oder ein Passwort festlegen
  • Klicken Sie auf In Zwischenablage kopieren (2), um den Link selbst zu veröffentlichen oder in einer Mail zu verschicken oder auf Link versenden (3), um durch Angabe einer E-Mail-Adresse den Link direkt über die Oberfläche zu verschicken

Arbeiten mit Ordnern

Ordner-Einstellungen ändern

Wenn Sie sich in einem Ihrer Ordner befinden und oben rechts auf das Zahnrad-Symbol klicken, gelangen Sie zu den Einstellungen des jeweiligen Ordners:

Ordner-Einstellungen

Hier können Sie generelle Parameter des Ordners einsehen und verändern:

  • Den Namen (1)
  • Den Eigentümer (2)
  • Die Mitglieder (3)
  • Den Status der Verlinkung (öffentlicher Zugriff) (4)
  • Den Synchronisationsfortschritt (5)
  • Die bisherige Größe (6)
  • Den Dateiverlauf (7) und
  • die URL für den Zugriff per WebDAV (8)
Hinweis:

Die WebDAV-Integration ist im Moment noch nicht fertiggestellt.

Änderung des Dateiverlauf-Verhaltens

Standardmäßig werden fünf Version jeder Datei vorgehalten, nachdem Sie verändert bzw. gelöscht wurde. Dieses Verhalten können Sie unter (7) anpassen, um eine bessere Versionierung Ihrer Dateien sicherzustellen. Ebenso können Sie hier alle alten Versionen per Mausklick löschen, um Speicherplatz wiederherzustellen.

Berechtigungen ändern

Wenn Sie Mitglieder zu Ihrem freigegebenen Ordner hinzufügen, können Sie festlegen, welche Zugriffsrechte diese haben sollen. Ebenso können Sie dies im Nachhinein in den Einstellungen jedes Ordners ändern, wie oben beschrieben. Lesender Zugriff bedeutet, dass das Mitlgied nur Dateien einsehen bzw. herunterladen darf; wohingegen schreibener Zugriff es auch ermöglicht, bestehende Dateien zu verändern und neue Dateien hochzuladen.

Arbeiten mit Ordnerinhalten

Sobald Sie auf einen Ihrer Ordner klicken, wird Ihnen folgender Bildschirm angezeigt:

Ordnerinhalte

Hier sehen Sie alle Dateien bzw. Unterordner, die Sie dem Ordner hinzugefügt haben. Oben links (1) können Sie weitere Dateien bzw. Unterordner hinzufügen. Oben rechts stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung - mit einem Klick auf (2) können Sie versehentlich gelöschte Dateien wiederherstellen. (3) und (4) wechselt die Ansicht. Falls Sie Mediendateien hochgeladen haben, können Sie diese mit einem Klick auf (5) abspielen. (6) gibt Ihnen eine Zusammenfassung über die eingeladenen Mitglieder sowie deren Berechtigungen - diese können dort auch nochmal angepasst werden. Mit einem Klick auf das Zahnrad-Symbol (7) gelangen Sie zu den Einstellungen dieses Ordners. Mehr zu den Einstellungsmöglichkeiten weiter oben.

Wiederherstellen von Dateien

Die CampusCloud speichert Dateien bzw. Ordner, die über das Webinterface oder die App gelöscht wurden. Um versehentlich gelöschte Dateien wiederherzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf Folders
  • Navigieren Sie zu dem Unterordner, in dem sich die Originaldatei befand
  • Klicken Sie oben rechts auf das Symbol Gelöschte Dateien anzeigen
  • Nun sehen Sie eine Liste von vorhandenen und gelöschten Dateien des Ordners. Gelöschte Dateien sind ausgegraut.
  • Um eine Datei wiederherzustellen, klicken Sie auf das grüne Pfeil-Symbol neben der Datei
  • Nun sollte die Datei wieder für Sie sowie für alle Mitglieder des Ordners zur Verfügung stehen

/*

Verschlüsselung von Ordnern

Nur bei Erstellung (Haken setzen) Höhere Sicherheit Daten nicht wiederherstellbar (abgesehen von Dateiverlauf/Versionierung) Kann normal geshared werden Unterordner und -Dateien auch verschlüsselt ITSMZ empfiehlt Verschlüsselung nicht zu verwenden (nur in Notfällen)

  • /

Troubleshooting

Anmeldung nicht möglich

Grundsätzlich sind alle Angehörigen der Hochschule Wismar dazu berechtigt, sich anzumelden. Dazu zählen Mitarbeiter, Studenten, Lehrbeauftragte etc. Falls Sie sich jedoch nicht bei der Webseite anmelden können sollten, können Sie sich an die unten angegebenen Ansprechpartner des ITSMZ wenden.

Ihr Speicherplatz ist aufgebraucht

Falls Sie an die festgesetzte Kapazitätsgrenze von 10 GB bzw. 5 GB stoßen sollten, könnten Sie zunächst nachsehen, ob noch ältere Versionen von Ihren Dateien vorhanden sind, die Sie nicht mehr benötigen. Diese könnten Sie also zunächst - wie weiter oben beschrieben - löschen, um Speicherplatz wieder freizugeben.

Falls Sie Mitarbeiter bzw. Angehöriger der Hochschule sind und zwingend mehr Speicherplatz benötigen, können Sie sich außerdem an die unten angegebenen Ansprechpartner des ITSMZ wenden.

Dateien sind verloren gegangen

Falls Sie oder jemand Ihrer eingeladenen Mitglieder versehentlich eine Ihrer Dateien gelöscht haben sollten, können Sie zunächst versuchen, die Dateien selbst über die Oberfläche der CampusCloud wiederherzustellen. Eine Anleitung dazu finden Sie weiter oben.

Falls dies nicht zum Erfolg führt, können Sie sich ebenso an die unten angegebenen Ansprechpartner des ITSMZ wenden. Diese können nachsehen, ob noch ein Backup auf unseren Servern zur Verfügung steht, welches wiederhergestellt werden kann.

Ansprechpartner

Zuständig für den Dienst der CampusCloud sind die folgenden Mitarbeiter des ITSMZ:

In dringenden Fällen wenden Sie sich jedoch bitte an die Service-Hotline des ITSMZ unter der Nummer 03841 753-7566 oder erstellen Sie ein Ticket in GroupOffice unter der Rubrik CampusCloud.


Feedback & Diskussion

blog comments powered by Disqus